ShenDo Shiatsu

Woman having Shiatsu massageBerührung, die etwas bewegt: Shiatsu ist nicht nur Wellness-Massage, sondern eine Massagetechnik zur Gesundheitsförderung, die ihren Ursprung in China und Japan hat.

In der östlichen Medizin ist man bestrebt, den Menschen in seiner Gesamtheit zu betrachten, d. h. Seele, Geist und Körper im Einklang zu erhalten. Hier geht man davon aus, dass der Organismus in Zustände von Energiemangel bzw. -fülle geraten kann, weil der Energiefluss z. B. durch Krankheit oder Stress gestört ist. Wir fühlen uns dann vielleicht unwohl, deprimiert, schlaflos oder sind häufig erkältet.

Das Ziel von Shiatsu (übersetzt: Fingerdruck) ist demzufolge, Disharmonien und Energieblockaden aufzuspüren und wieder in Fluss zu bringen. Dabei werden die Meridiane (Energieleitbahnen), die an der Körperoberfläche fließen, durch achtsamen Kontakt und sanften bis festeren Druck stimuliert und harmonisiert. Shiatsu ist eine Ganzkörperbehandlung und wird am bekleideten Körper angewendet.

Als ergänzendes Angebot zu unserem Sportprogramm haben wir uns für ShenDo Shiatsu entschieden. Denn hier wird zusätzlich mit Dehnungen und Streckungen gearbeitet und die Gelenke werden beispielsweise durch Rotation gelockert. Die besondere Kunst besteht darin, die Berührung ganz individuell den Bedürfnissen des Menschen anzupassen.

Gleichzeitig können während einer ShenDo Shiatsu Anwendung unterschiedliche Akupressurpunkte gehalten werden (z. B. bei  zur Immunstimulation bei Erkältungen). Diese Punkte entsprechen denen der Akupunktur.

Sind das energetische System angeregt und die Selbstheilungskräfte aktiviert, fühlen wir uns gesund und voller Lebensfreude, fit für den Alltag und für das nächste sportliche Training.

Ilona Gilles, unsere Trainingsleiterin, ist Mitglied des ShenDo Shiatsu Verbandes Deutschland e. V. und bietet gesundheitsfördernde Shiatsu-Behandlungen an, bei denen auch die Aspekte Wohlfühlen & Entspannen nicht zu kurz kommen.

Shendo Logo mit R

 

 

 

Shiatsu-Kopf-Akupressur

Auch die Shiatsu-Kopf-Akupressur beruht auf dem Akupunktur- und Meridiansystem der traditionellen Chinesischen Heilkunst. Denn die Meridiane oder Energieleitbahnen, die durch unseren Körper fließen, finden wir auch am Kopf. Während bei der Akupunktur an bestimmten Punkten auf den Meridianen Nadeln zum Einsatz kommen, werden bei der Shiatsu-Kopf-Akupressur diese Punkte sanft per Fingerdruck massiert und in bestimmten Kombinationen gehalten.

Dadurch können Spannungen und unterdrückte Gefühle gelöst werden, die Energie wird in Fluss gebracht, Blockaden gelöst und damit Beschwerden oder Schmerzen gelindert bzw. behoben werden.

Die Idee dahinter ist: Wenn die Energie zu fließen beginnt, können wir unserem Körper erlauben loszulassen und sind gleichzeitig bereit zu empfangen, ohne das Gefühl irgendeiner Verpflichtung zu haben. Während der Behandlung verlangsamt sich die Frequenz der Gehirnwellen und wir können möglicherweise auf Verhaltensmuster, Glaubenssätze oder seit langer Zeit festgefahrene Standpunkte zugreifen und sie löschen.

Nach einer Behandlung fühlt man sich nicht selten ruhig, geerdet und energiegeladen oder aber auch wohlig müde. Dem Energieverbrauch während der Behandlung sollte man entgegensetzen, danach viel zu trinken und eventuell etwas zu essen.

Behandlungsdauer:  ca. 60 – 75 Minuten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.