Hüftbeugerdehnung

Thema: Faszientraining
Hier sehen wir Anna bei einer Übung, zur Dehnung des Hüftbeugers (Iliopsoas). Durch häufiges und langes Sitzen ist dieser Muskel oft verkürzt und das kann auch Rückenbeschwerden hervorrufen.
Aber nicht nur der Iliopsoas wird bei dieser Übung in Dehnung gebracht, sondern auch der Brustmuskel (Pectoralis). Gleichzeitig wird der Rücken in eine leichte Rückbeuge bewegt. Da wir uns im Alltag eigentlich nur nach vorne beugen, ist es ebenso wichtig, den Rücken beim Training regelmäßig in Rückbeuge zu bringen, damit die Flexibilität der Wirbelsäule verbessert wird bzw. erhalten bleibt. Die Position – intensiviert durch die Vibration – 30 bis 60 Sekunden  zu halten ist nicht  unanstrengend, wodurch Trainingseffekt natürlich nur positiv beeinflußt wird!

Alternativ kann man auch überkreuz greifen, d. h. rechter Arm / linkes Bein und umgekehrt. Dadurch erreicht man zusätzlich eine leichte Torsion (Verdrehung) in der Wirbelsäule, die zur Lösung von Spannungen und Blockaden beitragen kann.

Nach dieser Übung sollte man eine20160727_123354 Ausgleichsposition einnehmen und den Rücken einmal kurz nach vorne beugen oder in den Fersensitz gehen und die Arme nach vorne auf dem Boden ausstrecken.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 16 =