Rektusdiastase / Thema: flacher Bauch 

Was versteht man unter einer Rektusdiastase?

Während der Schwangerschaft kommt es zu zahlreichen hormonellen Veränderungen. Damit etwa der Bauch ausreichend wachsen kann, sorgen spezielle Hormone dafür, dass die Spannung der senkrecht zwischen den beiden Hälften der Bauchmuskulatur verlaufenden Kollagenfasern abnimmt.

Durch die Dehnung entsteht ein Spalt zwischen den Bauchmuskelgruppen und dieser wird Rektusdiastase genannt.

Aber nicht nur durch eine Schwangerschaft, sondern auch durch falsches Bauchtraining kann sich dieser Spalt in der Bauchmuskulatur bilden.

Spezielle Bauchübungen  (ohne den Einsatz von Sportgeräten) führen bei regelmäßiger Durchführung zu einem schnellen und sichtbaren Ergebnis.

Geeignet ist der Kurs

  • für Schwangere (spezielle Übungen ab dem 2. Trimester)
  • bei der Regenerierung nach einer Schwangerschaft
  • bei Nabelbruch und Bandscheibenvorfall
  • gegen Rückenschmerzen
  • für diejenigen, die trotz regelmäßigen Sports nicht zufrieden mit ihrem Bauch sind und sich einen flachen Bauch wünschen
  • für Personen mit Übergewicht

Am Anfang eines ca. 2-stündigen Kurses wird zunächst der Bauch untersucht. Im Anschluss daran werden die verschiedenen Übungen unter Anleitung eingeübt.